Black Devils zu Gast bei der Formel 1

Das letzte Wochenende im Juli stand in der Metropolregion Rhein-Neckar ganz im Zeichen der Königsklasse des Motorsports – der Formel 1. Der Große Preis von Deutschland zog zehntausende motorsportbegeisterte Menschen zum Hockenheimring Baden-Württemberg.

Sowohl auf der Rennstrecke, als auch rund um den Ring wurde den Besuchern einiges an Programm geboten. Ein Showact waren die Black Devils, die der Einladung des Hockenheim-Rings gerne folgten. Sie präsentierten auf der Bühne in der Fanzone vor der imposanten Südtribüne samstags und sonntags noch einmal ihren erfolgreichen Schautanz Modern der vergangenen Saison. Mit den schwarz-rot-goldenen Kostümen passten sie natürlich perfekt in das Bild eines Deutschland-Grand-Prix. Sie bekamen vom internationalen Publikum viel Applaus und hatten danach nicht wenige Fotowünsche mit begeisterten Zuschauern zu erfüllen.

Am Sonntag durfte die Mannschaft nach ihrem Auftritt dann die Stars der Szene wie Sebastian Vettel oder Lewis Hamilton beim Formel-1-Rennen live von der Haupttribüne aus erleben. Der Dauerregen setzte ein und bescherte dem Publikum ein äußerst unterhaltsames und spannendes Rennen.

Die beiden Trainerinnen Nadine Krenzer-Franz und Vanessa Krenzer zogen ein positives Fazit: „Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und wir konnten die Leute mit unseren Darbietungen begeistern. Es war einfach nur toll und wir würden so etwas jederzeit wieder tun!“. Die Black Devils haben den Schautanzsport und auch die GymTa herausragend präsentiert. Die Verantwortlichen waren ebenso begeistert und es wird für den Verein nicht das letzte Engagement dieser Art gewesen sein.  

Text: N. Frankenbach, Bild: V. Krenzer

Spendenübergabe des Lions-Club Hockenheim

Am Freitagabend gab es während des Trainings der Jugendklasse eine überraschende Unterbrechung. Anlass war eine vom Lions-Club aus Hockenheim angekündigte Scheckübergabe.

Herr Ralph Schlusche, Präsident des Hockenheimer Lions-Club, überreichte unserem Vorsitzenden Ringo Kairies einen Scheck mit einem stolzen Betrag. Ebenfalls anwesend waren der ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Altlußheim, Herr Hartmut Beck, seines Zeichens früheres Mitglied des Lions-Club, sowie Frau und Herr Brandenburger von der Schwetzinger Zeitung.

Herr Schlusche betonte, der Lions-Club wolle mit dieser Zuwendung die herausragende Schüler- und Jugendarbeit des Vereins würdigen, die sowohl im Breitensport, als auch im Turnierbereich geleistet werde. Für die Ausrichtung der bevorstehenden Deutschen Meisterschaften im Garde- und Schautanzsport in Reilingen wünschte er ein gutes und erfolgreiches Gelingen und lobte auch die damit verbunden außerordentlichen ehrenamtlichen Tätigkeiten der Mitglieder.

Mit einem anschließenden Umtrunk in kleiner Runde bedankte sich der Vorstand im Namen des gesamten Vereins.

Turnierbericht Heilbronn und Großbottwar

Aktive des TSV GymTa-Session weiter auf Erfolgskurs – gute Aussichten auf Qualifikationen zu den Deutschen Meisterschaften in Reilingen

Die ersten beiden Qualifikationsturniere in diesem Jahr haben die Tänzer und Tänzerinnen des TSV GymTa-Session Altlußheim trotz erneuter krankheitsbedingter Ausfälle äußerst erfolgreich bestritten. Mitte Januar ging es für einige Tänze nach Heilbronn. Am vergangenen Wochenende in Großbottwar am Neckar konnte dann fast wieder in vollständiger Mannschaftsstärke angetreten werden. Hier gelangen Sie zum kompletten Artikel.

Turnierbericht Hanau und Speyer

Grandioser Saisonstart – Formation Futuro mit Glanzleistung

Die Saison 2018/2019 wird für die Aktiven des TSV GymTa-Session Altlußheim eine ganz besondere, wollen sie doch alle am Ende auf den vom eigenen Verein ausgerichteten Deutschen Meisterschaften (am 27. und 28. April 2019) in Reilingen tanzen. Dafür müssen sie sich zunächst auf verschiedenen Ranglistenturnieren qualifizieren. Der Auftakt hierfür ist gemacht. Hier gelangen Sie zum kompletten Artikel.