Turnierbericht Aktuell

Turnier und Landesmeisterschaft Speyer

Maximale Ausbeute bei den Landesmeisterschaften – Schau Duo Hohler/Ulrich mit Punkterekord

Am vergangenen Wochenende stand die Stadthalle Speyer ganz im Zeichen des Tanzsports.  Der Speyerer Tanzsportclub, bekannt für seine meisterhaften Gardetänzerinnen, war nicht nur Gastgeber eines Qualifikationsturniers, sondern hat sich auch der Herausforderung zur Ausrichtung der gemeinsamen Landesmeisterschaften von Rheinland-Pfalz und Baden- Württemberg gestellt. Viele Fans waren aufgrund der geringen Entfernung in die Halle gekommen und so gestalteten sich die Wettkämpfe für die Aktiven des TSV GymTa-Session Altlußheim zu einem Heimspiel.

Die Dancing Elements konnten sich im Schautanz Freestyle der Schülerklasse um einen Zähler auf 280 Punkte steigern und kassierten damit das dritte Gold in dieser Saison. Die Schautanz Duos der Schülerklasse, Leni Venzara & Mathilde Vuolo (289 Punkte), sowie Franziska Grasmück & Luca Augustin (273 Punkte) belegten souverän die ersten beiden Plätze.

Die Jugendklasse bewies beim zweiten Saisonstart wieder ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten. Für die Schau-Solistinnen Nele Hauke und Jessica Heid stand das Halbfinale auf dem Plan. Beide bewiesen starke Nerven und platzierten sich deutlich auf dem ersten Platz in ihrer jeweiligen Konkurrenz. Somit haben Nele und Jessica das Finale erreicht, Mitte März geht es dann um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Im Schautanz Duo verbesserten sich Lelia Kränert & Jessica Lier mit einer wunderschönen Darbietungauf 292 Punkte (Platz 1), gefolgt von Cecile Blümle & Jannis Augustin (285 Punkte), die mit ihrem Tanz das Publikum verzauberten. Die Formation Estrellas konnte im Schautanz Freestyle mit 294 Zählern die Leistung vom ersten Turnier bestätigen (Platz 1), sie bekamen für ihre beeindruckende Vorstellung sogar einmal die Traumnote 100. Im Schautanz Modern zeigt die Formkurve für die Dancing Devils nach oben. Trotz eines verpatzen und somit nicht anerkannten Pflichtelements steigerten sich die Teufel auf 281 Punkte und belegten einen erfreulichen zweiten Platz.  

Im Schautanz Freestyle der Hauptklasse siegte wie gewohnt die Formation Futuro. Die Freude über die neue Saisonbestleistung von starken 297 von 300 möglichen Punkten war natürlich sehr groß. Die Black Devils sicherten sich im Schautanz Modern (Hauptklasse) mit 285 Punkten die Silbermedaille. Ebenfalls auf Rang 2 tanzten sich Chiara Blotzheim & Jamena John in der Disziplin Schau Duo in der Hauptklasse. Sie mussten lediglich ihren Vereinskameraden Mischell Hohler & Kevin Ulrich den Vortritt lassen. Die Beiden wuchsen an diesem Wochenende über sich selbst hinaus und haben gezeigt, was mit absoluter Hingabe und Leidenschaft für den Tanzsport möglich sein kann. Vor zwei Wochen gewannen sie mit 295 Punkten ein internationales Turnier in den Niederlanden. In Speyer siegten Mischell und Kevin mit einem noch nicht ganz fehlerfreien Tanz ebenfalls (294 Punkte). Danach reiste das Duo nach Duisburg um dort am nächsten Tag bei einem weiteren Qualifikationsturnier anzutreten. Hier machten die Beiden dann das scheinbar unmöglich möglich: Sie ertanzten sich mit einer Traumvorstellung die magische Höchstpunktzahl von 300 Zählern. Von diesem Erfolg beflügelt ging es wieder zurück nach Speyer, um sich mit einer unglaublichen Leichtigkeit den Baden-Württembergischen Meistertitel zu sichern.

Für die anderen Tänze der GymTa verliefen die Landesmeisterschaften wie erhofft. Auch wenn die ganz große Konkurrenz in den anderen Bundesländern zu finden ist, können die Aktiven trotzdem stolz und zufrieden auf ihre gezeigten Leistungen sein. Den Landesmeistertitel Baden-Württemberg errangen in der Schülerklasse die Dancing Elements (Freestyle), Mathilde Vuolo & Leni Venzara (Duo) und Sophie Reuter (Solo). In der Jugendklasse siegte die Formation Estrellas (Freestyle), die Dancing Devils (Modern), Lelia Kränert & Jessica Lier (Duo), sowie Nele Hauke (Solo). In der Hauptklasse waren neben dem Schau Duo Mischell und Kevin die Formation Futuro (Freestyle), die Black Devils (Modern) und Monia Petry (Solo) erfolgreich. Vize-Landesmeister wurden Franziska Grasmück & Luca Augustin (Schülerklasse Duo), Cécile Blümle & Jannis Augustin (Jugendklasse Duo), Jessica Heid (Jugendklasse Solo) und Chiara Blotzheim & Jamena John (Hauptklasse Duo).

Neben den Tänzerinnen und Tänzern konnten auch einige Funktionäre des Vereins ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Als Turniersprecher kamen dem Ausrichter der erste Vorsitzende Ringo Kairies, Schriftführerin Verena Rahlfs, Pressewartin Gabi Fischer, sowie Annika Pflaumbaum aus den Reihen der Black Devils zu Hilfe. Vielen Dank für euren Einsatz!

Trotz dieses durchaus erfolgreichen Wochenendes bleibt für die Tänzerinnen und Tänzer keine Zeit zum Ausruhen. Es stehen noch ein internationales Turnier, sowie drei weitere Wettkämpfe an, bei denen die GymTa mit einem großen Aufgebot vertreten sein wird.

Text: G. Fischer/N. Frankenbach, Foto: Lutz Rüffer (blendenfuchs.de)