Ergebnisse Turnier Ottobrunn

Ergebnisse vom Turnier in Ottobrunn:

293 Punkte – Platz 1 – Mischell Hohler & Kevin Ulrich – Hauptklasse Schau Duo

283 Punkte – Platz 1 – Sophie Reuter – Schülerklasse Schau Solo

287 Punkte – Platz 1 – Nele Hauke – Jugendklasse Schau Solo

Ergebnisse vom Internationalen Turnier in Ottobrunn:

282 Punkte – Platz 1 – Monia Petry – Hauptklasse Schau Solo

278 Punkte – Platz 3 – Noelle Widmann – Hauptklasse Schau Solo

293 Punkte – Platz 1 – Mischell Hohler & Kevin Ulrich – Hauptklasse Schau Duo

Herzlichen Glückwunsch!!!

Tanzgala 2019

Ein Tag voller Liebe, Leidenschaft und Hingabe zum Tanzsport ❤

Liebe Aktiven, was ihr wieder auf die Bühne gezaubert habt war unglaublich. Danke euch und euren Trainern und Betreuern!

Vielen Dank dem tollen Publikum bei der Matinee und Tanzgala!

Danke an unseren charmanten Moderator Marco Schenk für die Durchführung durch die Programme!

Tausend Dank aber auch an ALLE Helferinnen und Helfer im Hintergrund! Ohne euch wären diese Tage nicht möglich! 

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Wertvolle Erfahrungen gesammelt

Solistin Nele Hauke beim Workshop mit Tanzstar Autumn Miller

Tänzerinnen und Tänzern ist sie natürlich ein Begriff – Autumn Miller. Als YouTube-Star bekannt geworden ist die aus Los Angeles stammende Künstlerin mittlerweile eine feste Größe im amerikanischen Film- und Fernsehbereich. Schon vor 20 Jahren begann ihre Karriere als Tanzlehrerin und auch heute noch gibt Autumn ihr Wissen gerne an den Nachwuchs weiter.

Unsere Solistin Nele Hauke konnte sich für einen Workshop im Rahmen der Deutschland-Tour in Leverkusen einen der begehrten Plätze sichern und wertvolle Erfahrungen im Bereich Tanztechnik und Choreographie sammeln. Nach mehreren Jahren als Duotänzerin geht Nele kommende Saison als Solotänzerin für die GymTa an den Start und wird sicherlich von diesem intensiven und lehrreichen Workshop profitieren können.

Foto: M. Mostberger

GymTa-Session beim Erntedankfest der Gemeinde Altlußheim

Wie auch in den vergangenen Jahren konnte die GymTa mit einer kleinen Auswahl an Tänzen das Erntedankfest der Gemeinde Altlußheim bereichern. Neben Meisterschaftstänzen der vergangenen Saison, dargeboten von Solotänzerin Cecile Blümle, dem Schautanz Duo Emely Johann & Sophie Reuter, sowie der Small-Group der Dancing Devils (Schautanz Modern), wurden der Heimatgemeinde des Vereins gleich zwei Premieren präsentiert.

Erstmals standen Franziska Grasmück & Luka Augustin als neues Schüler-Duo auf der Bühne. Sichtbar aufgeregt, meisterten sie dennoch souverän ihren ersten Auftritt und tanzten sich, sicher nicht zum letzten Mal, in die Herzen der Zuschauer.

Ebenso konnte Nele Hauke sich zum ersten Mal als Solotänzerin probieren, was ihr durch ihre jahrelange Duo-Tanzerfahrung auch ganz professionell gelang.

Herzlichen Dank an alle Tänzer und Tänzerinnen für ihren Auftritt, sowie den Trainern, Betreuern und Eltern für ihr Engagement und ihre Zeit.

Foto und Text: Gabi Fischer

Black Devils zu Gast bei der Formel 1

Das letzte Wochenende im Juli stand in der Metropolregion Rhein-Neckar ganz im Zeichen der Königsklasse des Motorsports – der Formel 1. Der Große Preis von Deutschland zog zehntausende motorsportbegeisterte Menschen zum Hockenheimring Baden-Württemberg.

Sowohl auf der Rennstrecke, als auch rund um den Ring wurde den Besuchern einiges an Programm geboten. Ein Showact waren die Black Devils, die der Einladung des Hockenheim-Rings gerne folgten. Sie präsentierten auf der Bühne in der Fanzone vor der imposanten Südtribüne samstags und sonntags noch einmal ihren erfolgreichen Schautanz Modern der vergangenen Saison. Mit den schwarz-rot-goldenen Kostümen passten sie natürlich perfekt in das Bild eines Deutschland-Grand-Prix. Sie bekamen vom internationalen Publikum viel Applaus und hatten danach nicht wenige Fotowünsche mit begeisterten Zuschauern zu erfüllen.

Am Sonntag durfte die Mannschaft nach ihrem Auftritt dann die Stars der Szene wie Sebastian Vettel oder Lewis Hamilton beim Formel-1-Rennen live von der Haupttribüne aus erleben. Der Dauerregen setzte ein und bescherte dem Publikum ein äußerst unterhaltsames und spannendes Rennen.

Die beiden Trainerinnen Nadine Krenzer-Franz und Vanessa Krenzer zogen ein positives Fazit: „Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und wir konnten die Leute mit unseren Darbietungen begeistern. Es war einfach nur toll und wir würden so etwas jederzeit wieder tun!“. Die Black Devils haben den Schautanzsport und auch die GymTa herausragend präsentiert. Die Verantwortlichen waren ebenso begeistert und es wird für den Verein nicht das letzte Engagement dieser Art gewesen sein.  

Text: N. Frankenbach, Bild: V. Krenzer

Auftritt Stadthalle Hockenheim 12.05.2019

Obwohl unsere Turniertänzerinnen und -tänzer jetzt nach den Deutschen und der Europameisterschaften eine kurze, verdiente Trainingspause haben, ließen sie es sich einige nicht nehmen, heute bei einer der vielen geselligen Feiern zu Ehren von „1250 Jahre Hockenheim“ mitzuwirken. Der Sozialverband Deutschland hatte am Muttertag zum Kaffee-Nachmittag in die Stadthalle Hockenheim geladen und damit zahlreiche Gäste zu unterhalten.

Unsere deutschen und europäischen Vizemeister der Jugend im Schautanz Duo, Nele Hauke und Giulia Petry, begannen mit ihrem Tanz „The Giving Tree“ nach der Erzählung von Shel Silverstein. Passend zum heutigen Muttertag zeigten sie die Geschichte der unendlichen, selbstlosen und behütenden Liebe, dargestellt durch den „sich aufopfernden Baum“.

Seit vorletzter Woche ist sie deutsche Meisterin im Schautanz Solo der Schülerklasse, bei den Europameisterschaften krönte sie ihren Erfolg mit der Vizemeisterschaft – Cécile Blümle war auch gekommen und zeigte ihren anmutigen Tanz „Mein Weg an deinen Hals“: Eine Perle, kostbar, perfekt, behütet in ihrer Muschel erstrahlt poliert und funkelnd letztlich am Hals einer feinen Dame.

Sparte das Publikum bei den beiden Darbietungen schon nicht am Applaus, so gingen die Gäste des SoVD beim dritten Beitrag dann richtig aus sich heraus. Unsere „Stage Runners“ – die „älteste“ unserer Formationen, die aus vielen Betreuern und Eltern von Tänzern oder Trainern des Vereins besteht – zeigte ihre Interpretation des Films „Fluch der Karibik“ und nahm mit der Darstellung von Jack Sparrow und seinen Kumpanen das Publikum so richtig mit. Zu den alt bekannten Liedern wurde fleißig mitgeklatscht und der Schlussapplaus war anhaltend.

Wir sagen euch allen herzlichen Dank für den schönen Auftritt.