Qualifikation

Der Weg nach Reilingen


Die Qualifikation zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften 2019 müssen sich Formationen, Duos, Paare und Solos der einzelnen Vereine zuvor auf den bundesweit stattfindenden Ranglisten- und Ligaturnieren, sowie in der Hauptklasse über den MastersCup-Wettbewerb, ertanzen.

Voraussetzungen:

  • Nachweis von mindestens drei gültigen Punktwertungen innerhalb der Saison.
  • Mindestens eine gültige Wertung innerhalb der DVG-Rangliste vor dem 31. Januar d. J. erhalten
  • Nur Hauptklasse: Tänze, die trotz Qualifikation nicht am DVG-MastersCup teilnehmen sind für die Deutschen Meisterschaften gesperrt.

Ein Wettkampf um den Deutschen Meistertitel wird in einer Disziplin und Altersklasse nur ausgetragen, wenn sich zumindest 3 Tänze qualifizieren konnten.

Kriterien:

  • Die Qualifikation erfolgt grundsätzlich über die DVG-Bundesrangliste bzw. in den Solodisziplinen über die Ligatabellen. Nur Hauptklasse: Die Qualifikation der Startplätze 1 – 3 erfolgt über die Platzierungen beim DVG-MastersCup.
  • Für den Wettkampf um den Deutschen Meistertitel qualifizieren sich je Altersklasse und Disziplin bis zu 6 Tänzen. Die Anzahl der Startplätze ist abhängig von den erzielten Punkten in der DVG-Rangliste bzw. bei denSolotänzen von den erzielten Einzelwertungen in der betreffenden Saison. Die Einzelheiten sind im  Qualifikations-Tableau beschrieben.
  • Bei Platz- oder Punktgleichheit auf dem 3. Platz im DVG-MastersCup, dem 5. Platz in der 1.BL, dem 1. Platz in der 2. BL bzw. dem 5. oder 6. Platz in der DVG-Rangliste / Ligatabelle sind alle Tänze mit dieser Platzierung/Punktwertung qualifiziert. Bei einer Punktgleichheit auf dem 5. Platz der DVG-Rangliste entfällt die Qualifikation über Platz 6.
  • Können in den Solodisziplinen Startplätze aus dem Bereich der 1. BL wegen Nichterfüllung der Qualifikations-Kriterien nicht besetzt werden, so werden diese durch Teilnehmer der 2. BL aufgefüllt (Platz 2 ff.), sofern diese Starter alle Qualifikations-Kriterien erfüllen.