Futuro wieder mit Höchstpunktzahl

News

Die traumhafte Geschichte der Formation Futuro geht weiter

Noch bevor es in die wohlverdiente Faschings- und damit auch Turnierpause ging, machte sich die Jugendsolistin des TSV GymTa-Session Altlußheim auf den Weg ins hessische Künzell. Dort fand ein weiteres Ligaturnier im Schautanz Solo der 1. altBundesliga statt. Von einer Rückenverletzung beeinträchtigt ertanzte sich Jana Bofinger mit 288 Punkten und dem zweiten Platz ein dennoch tolles Ergebnis. Drei Wochen später und wieder etwas genesen stellte sie in Darmstadt mit stolzen 291 Zählern eine neue Saisonbestleistung auf und erreichte die Bronzemedaille.

Bei diesem Qualifikationsturnier präsentierten auch die Tänze der Hauptklasse ihre bisher stärksten Leistungen der laufenden Saison. Michelle Mostberger & Madelein Burkerth überzeugten mit 293 Punkten und siegten deutlich im Schautanz Duo. Die Black Devils steigerten sich im Schautanz Modern auf 287 Punkte und konnten sich in einem durchaus starken Teilnehmerfeld an die Spitze alttanzen. Für Gänsehautmomente sorgte wieder einmal die Formation Futuro im Schautanz Freestyle. Die Tänzerinnen hatten die Bühne noch nicht verlassen, da war sich die Jury schon einig, dass diese Vorstellung perfekt war und auf der Anzeigetafel leuchtete die Höchstpunktzahl von 300 Zählern auf. Im Internet wurde die Formation und Trainer Christian Karamanis mit Lob und Begeisterung überschüttet. Eine Zuschauerin schrieb: ,,Ich war noch nie so sprachlos und musste weinen. Danke für dieses Erlebnis!”. Eine größere Anerkennung und Wertschätzung kann es nicht geben.

Das neuformierte Schautanz Duo in der Jugendklasse, Chiara Blotzheim & Noelle Widmann, konnte sich erneut steigern und mit 290 Punkten eine neue persönliche Bestleistung ertanzen und deutlich mit großem Vorsprung auf die Zweitplatzierten gewinnen.