Auch in Europa die Nummer 1

News

Auch in Europa die Nummer 1 – glänzender Schlusspunkt einer erfolgreichen Saison

Die niederländische Gemeinde Nistelrode war Schauplatz der diesjährigen Europameisterschaften im Garde- und Schautanzsport und für den TSV GymTa-Session Altlußheim die letzte Station im Turnierkalender der Saison 2015/2016. Drei Tage lang altkämpften Tänzerinnen und Tänzer aus den Niederlanden, Belgien, Deutschland und Österreich in spannenden Entscheidungen um die Krone Europas. Die Konkurrenz war groß und die internationalen Wertungsrichter sich nicht immer ganz einig. Dennoch konnten die Altlußheimer Aktiven noch einmal grandiose Leistungen abrufen und sorgten somit für einen glänzenden Schlusspunkt einer sehr erfolgreichen Saison.

Der alte und neue Europameister im Schautanz Freestyle der Schülerklasse heißt Dancing Elements. Seit 2011, nun also zum sechsten Mal in Folge, setzten sie sich gegen die internationale Konkurrenz durch und standen wieder ganz oben auf dem Treppchen. Eine tolle Geste der Eltern und Fans: Zur Erinnerung an eine perfekte Saison bekam jede Tänzerin ihre eigene kleine Trophäe überreicht. Eine wahrlich perfekte Saison durften auch die Europadebütanten Jana Bofinger im Schautanz Solo (Schülerklasse) und das Schautanz Duo in der Schülerklasse, Nelealt Hauke & Jessica Heid, beschließen. In beiden Kategorien waren die Teilnehmerzahlen sehr hoch und deshalb war es etwas überraschend, aber durch die fehlerfreien Leistungen absolut verdient, dass in beiden Disziplinen die Europameistertitel an die Aktiven der GymTa gingen.

Auch Monia Petry & Samuel Haller konnten in ihrer Premierensaison als Schautanz Duo in der Jugendklasse alle Titel gewinnen. Nach dem nationalen Triumph am vergangenen Wochenende ging für die Beiden mit dem Gewinn der Europameisterschaft ein weiterer Traum in Erfüllung. Die Formation Estrellas strebte im Schautanz Freestyle in der Jugendklasse die neunte Titelverteidigung an. Mit großem Erfolg, denn die Konkurrenz aus Deutschland und dem Ausland hatte auch in diesem Jahr keine Chance, die Estrellas vom obersten Treppchen zu verdrängen. In einem großen und stark besetzten Starterfeld im Schautanz Solo in der Jugendklasse ertanzte sich Ausnahmesolistin Kristina Lier großartig die Silbermedaille, wurde aber von vielen Betrachtern aufgrund einer emotionalen und tiefgehenden Performance als Siegerin der Herzen gefeiert.

Im Schautanz Duo in der Hauptklasse schickte der TSV gleich zwei Teams der Spitzenklasse ins Rennen. Mischell Hohler & Juliana Kistner brachten ihre altChoreographie fehlerfrei und mit einer unglaublichen Leichtigkeit auf die Bühne und wurden hierfür absolut gerechtfertigt mit dem vierten Europameistertitel in Serie belohnt. Michelle Mostberger & Madelein Burkerth mussten in dieser starken Konkurrenz mit dem undankbaren vierten Platz vorlieb nehmen. Sie verpassten trotz einer starken Performance ganz knapp eine Medaille. Die Black Devils sind die sechstbeste Modernformation der Hauptklasse von ganz Europa und können somit einen versöhnlichen Saisonabschluss feiern. Der letzte Tanz der Saison gebührte der Formation Futuro im Schautanz Freestyle in der Hauptklasse und die Tänzerinnen zeigten abermals eine traumhafte Darbietung. Zum zwölften Mal in Folge geht der Europameistertitel an die erfolgreichste Freestyleformation aller Zeiten.

Auch in diesem Jahr war der TSV GymTa-Session Altlußheim mit sieben Goldmedaillen wieder der erfolgreichste Verein bei den Europameisterschaften. Im Schautanz Freestyle und im Schautanz Duo gehen auch auf europäischer Ebene in allen Altersklassen die Titel an die GymTa.

Damit endet eine sehr erfolgreiche Saison. Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven! Ihr habt unzählige Trainingsstunden hinter euch, habt alles gegeben, unglaublich viel erreicht und ihr habt mit euren Darbietungen begeistert. Vielen Dank hierfür! Herzlichen Glückwunsch natürlich auch an die Trainer und Choreographen, die jedes Jahr aufs Neue mit tollen kreativen Choreographien die Zuschauer und Wertungsrichter überzeugen und hierfür ebenfalls unzählige Stunden in der Trainingshalle verbringen. Vielen Dank! Herzlichen Glückwunsch an die Betreuer der Formationen, Solisten und Duos. Ihr sorgt immer dafür, dass die Aktiven auf der Bühne eine absoluten Augenweide sind. Zu guter Letzt ein riesengroßes Dankeschön an unsere Fans und an die Eltern unserer Aktiven. Ohne euch wäre diese tolle Saison nicht machbar gewesen!