"A tribute to Nelson Mandela"

News

"A tribute to Nelson Mandela"

Kristina Lier - Jugendklasse Schautanz Solo 1. Bundesliga - Saison 2015/2016

alt„Niemand wird geboren und hasst einen anderen Menschen wegen seiner Hautfarbe. Der Mensch lernt zu hassen. Er kann lernen zu lieben!“. Ein Thema aus der Vergangenheit – und doch immer noch oder gerade jetzt allgegenwärtig.

Nelson Mandela verbrachte aufgrund seiner Aktivitäten gegen die Apartheidpolitik in seiner Heimat Südafrika 27 Jahre in Gefangenschaft. Er gilt als herausragender Vertreter im Freiheitskampf gegen Rassentrennung, Unterdrückung und sozialer Ungerechtigkeit. Mandela war der wichtigste Wegbereiter des versöhnlichen Übergangs von der Apartheid zu einem gleichheitsorientierten demokratischen Staatswesen in Südafrika.

Während seiner gesamten politischen Karriere pflegte Nelson Mandela einalt enges Verhältnis zur traditionellen afrikanischen Musik. Bewusst wählten Kristina und ihr Trainer Christian Karamanis deshalb auch afrikanische Klänge zur musikalischen Untermalung der Choreographie. Im neuen Kostüm spiegelt sich das Thema ebenfalls wider. Ein weißer Arm und ein schwarzer Arm symbolisieren den Konflikt, aber auch die Einheit beider Farben, kombiniert mit markanten Erkennungsmerkmalen afrikanischer Tracht: „Während dieser langen, einsamen Jahre (der Haft) wurde aus meinem Hunger nach Freiheit für mein eigenes Volk der Hunger nach Freiheit aller Völker, ob schwarz oder weiß.“

Es ist nicht nur ein Tanz für Turniere oder Meisterschaften. Es ist auch eine Botschaft, die zum Nachdenken anregen soll. Gänsehaut garantiert!